TransDEM Forum

TransDEM News, Support, Hints and Resources
It is currently 23 Jul 2017 01:43

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
Author Message
 Post subject: TransDEM 2.3 verfügbar
PostPosted: 30 Nov 2012 18:44 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1038
TransDEM 2.3 ist nun verfügbar.

Version 2.3 bringt erweiterte Funktionalität für die Georeferenzierung und unterstützt GPS-Empfänger.

Die neuen Funktionen im Überblick:
  • Georeferenzierungsverfahren mittels unregelmäßiger Dreiecksnetze für verzerrte Vorlagen.
  • Unterstützung für MicroDEM .dem-Dateinformat Version 3.
  • GeoTIFF-Exportmöglichkeit für DEMs erweitert auf geografische Koordinaten.
  • Live-Aufzeichnung von GPS-Positionen von externem GPS-Empfänger.
  • Exportmöglichkeit für georeferenzierte Bitmap-Karten als .kmz-Paket für GARMIN® GPS-Geräte
  • Dokumentation: Neues Tutorium zur Georeferenzierung mit Dreiecksnetz.
  • Dokumentation: Neues Tutorium zum USGS National Map WMS.


Was ist TransDEM?

TransDEM Trainz Edition ist ein Vorbereitungsprogramm für vorbildnahen Streckenbau. Es verarbeitet digitale Höhendaten (DEM), Bitmaps mit Landkarten, Plänen und Luftbildern (Orthofotos), erlaubt das Abstecken von Trassen – und erzeugt daraus eine Trainz-Strecke (Route/Map) für TRS2004, die TRS2006 Familie (einschl. PTP, TRS2007 und Trainz Classics), TS2009, TS2010 (einschl. PTP2) und TS12.

Neukunden: Was kostet es?

TransDEM Trainz Edition ist Payware. Die persönliche, nicht kommerzielle Lizenz kostet 22,90 Euro.

Neukunden: Wie kann man bestellen?

Die Bestellung geschieht einfach per Email an mich: (info@rolandziegler.de). Weitere Details zum Bestellvorgang könnt Ihr ebenfalls über Email erfahren oder auch auf meiner Webseite (http://www.rolandziegler.de/StreckeUndLandschaft)

Altkunden: Update-Verfahren

Für diejenigen Anwender, die ihre Lizenz in den letzten 12 Monaten erworben haben, wird ein kostenloses Update bereit gestellt. Dieser Anwenderkreis sollte in den nächsten zwei Wochen von mir eine Email mit weiteren Details erhalten.

Für alle anderen Anwender biete ich ein Update zum Preis von 7,90€ an. Bei Interesse hier eine Email an mich (info@rolandziegler.de), bitte mit den Kundendaten, um den Lizenznehmer in der Datenbank finden zu können.

Ressourcen

Aktuelle TransDEM-Konfigurationsbeispiele für WMS und Kachelkarten hier (ohne jede Gewähr!) Einige der Einträge funktionieren nur unter TransDEM ab 2.2.



Welche Funktionalität wird geboten?

Geodaten: Digitale Geländemodelle(DEMs)

  • Direkte Unterstützung für SRTM-DEMs, 3 und 1 arc sec. Dies erlaubt auch die direkte Verarbeitung der DEMs von „Viewfinder Panoramas“. In TransDEM 2.0 kam die Unterstützung für ASTER GDEM dazu. Auch die im Oktober erschienene GDEM Version 2 wird verarbeitet. Neu in TransDEM 2.2 ist die Unterstützung von ESRI-BIL für alle in TransDEM bekannten Koordinatensysteme, der binären Ergänzung zum bereits seit vorheriger Version verfügbarem ESRI-Grid. Außerdem kann das MicroDEM *.dem-Format gelesen und geschrieben werden, und .xyz-Daten werden ebenfalls unterstützt.
  • Für Streckenprojekte in Übersee unterstützt TransDEM außerdem direkt USGS NED DEMs und kanadische CDED DEMs.
  • Verschiedene Funktionen erlauben die Bearbeitung eines DEMs. Dazu gehört Löcher füllen, Glätten, Beschneiden, Zusammenfügen, Änderung der Auflösung, vertikales und horizontales Verschieben, sowie die Verfeinerung eines DEMs durch mehr Details, vor allem durch komfortables Nachzeichnen von Höhenlinien.
  • Automatische Höhenlinienanzeige für ein DEM. Als visuelle Hilfe für die Bearbeitung eines DEM oder für das Abstecken einer Rohtrasse.
  • Schattierung des DEM, für den selben Zweck.

Geodaten: Digitale Rasterkarten (Bitmap-Karten) und Orthofotos

  • Georeferenzierung von Landkarten, Plänen, Luftbildern in Bitmap-Form. Darunter versteht man das Einbringen der Koordinaten, eine durchaus mühsame Tätigkeit, die mit TransDEM wesentlich erleichtert wird.
  • Einfache Verarbeitung von Kartenbildern von Web-Servern über Screenshots und Beschneidung der Ausschnitte.
  • Automatisches Georeferenzieren von GeoTIFF-Rasterkarten.
  • Funktion zum Erzeugen von transparentem Rand, um gegenseitige Verdeckung bei benachbarten Kartenausschnitten zu verhindern.
  • WMS Client (Web Mapping Services) mit umfassender Funktionalität, um Bitmap-Karten von Servern nach OGC-Standard im Internet abzurufen. Viele konfigurierbare Parameter für Server und Layer. Modus für Einzelkarten oder Kartenserien entlang eines Pfades. Automatische Georeferenzierung. Ausführliche Dokumentation.
  • Kachelkarten-Client ähnlich WMS-Client, um Bitmap-Karten in Mercator-Projektion und Quadtree-Struktur von Servern im Internet abzurufen. Dazu gehören beispielsweise die (Straßen-)Karten- bzw. Orthofotodienste von Google, Microsoft oder Open Street Map. Ausführliche Dokumentation.
  • Halbautomatische Georeferenzierung für Google Earth™-Bilder
  • Verschiedene Koordinatensysteme, vor allem UTM – gleichzeitig auch das interne System in TransDEM, sowie geografische Koordinaten (Länge/Breite), dann das deutsche Gauß/Krüger-System, preußische Katasterkoordinaten, Pulkovo/Krassowski aus der ehemaligen DDR, das Schweizer System SwissGrid, das österreichische Gauß/Krüger- und Lambert-System, des weiteren Koordinatensysteme aus Benelux, Frankreich, Großbritannien und Irland, Italien, Schweden, Finnland, Polen, Tschechien und der Slowakei sowie Ungarn. Außerdem Koordinatensysteme aus Übersee.

Geodaten: Vektordaten

  • Eingebauter kleiner Vektor-Editor zum Zeichen von Linienzügen als Overlays, z.B. für Bahntrassen.
  • Verschiedene Vektordatenformate, insbesondere auch klassisches ESRI shp und Google Earth kml/kmz.
  • GPS Unterstützung: Lesen und Schreiben von GPX-Dateien.
  • Import von Vektordaten aus nationalen Koordinatensystemen im xyz-Format

Generierung von Streckenkarten für Trainz (Maps)

  • Direktes Erzeugen aller Dateien, die eine Trainz Streckenkarte (Map) ausmachen.
  • Ausrichtung des erzeugten Baseboard-Rasters am UTM-Koordinatengitter. Dadurch wird modularer Streckenbau mit passgenauen Streckenabschnitten möglich.
  • Geländeformung durch das DEM.
  • Aufbringung einer Bodentextur (in begrenzter Auflösung) auf Basis der in TransDEM geladenen Bitmap-Karten. Ab TS2009 kann optional das 5m-Geländeraster angelegt werden.
  • UTM-Objekte für Trainz. Ermöglicht das Anlegen von 1000 x 1000m und 500 x 500m großen ebenen 3D-Objekten, die als Textur einen Ausschnitt von Landkarte, Plan oder Luftbild in einer Auflösung von bis zu 4096 x 4096 Pixel erzeugen. Ein solches UTM-Objekt dient im Trainz_Editor als Schablone. Die Objekte werden automatisch platziert.
  • Direktes Erzeugen von Gleiselementen (Splines), aus 2D- und 3D-Vektordaten. Automatische Anpassung der Geländeform (Einschnitte/Dämme) für bereits ausgearbeitete 3D-Daten (Für die Erstellung solcher Daten wird ein externes CAD-Werkzeug benötigt).
  • Absolute Koordinaten durch Verwendung des Trainz World Origin Objekts. Ermöglicht das Hinzufügen von georeferenzierten Daten zu einer Strecke auch zu einem späteren Zeitpunkt (besonders UTM-Kacheln und Splines)
  • Rückimport von Splines von der Strecke nach TransDEM, zur weiteren Verarbeitung in einem externen CAD-Werkzeug, und anschließender Wiederexport.
  • Höhenanpassung für eine bestehende, konventionell auf „Meereshöhe“ gebaute Strecke an das DEM-Niveau TransDEM-generierter Module.
  • Optionale horizontale Verschiebung des Baseboard-Gitters TransDEM-generierter Module um eine bessere Anpassung an bestehende, konventionell gebaute Module zu ermöglichen


Unterstützung von GPS-Geräten

  • Import: Laufende Track-Aufzeichnung von GPS-Positionen eines externen Empfängers über NMEA1083-Protokoll. Verarbeitung als gewöhnliche Vektordaten. COM oder USB (USB benötigt Drittsoftware als Konverter).
  • Export: Speichermöglichkeit für georeferenzierte Bitmap-Karten als .kmz-Paket mit geografischen Koordinaten und automatischer Kachelung für GARMIN® GPS-Geräte (und Google Earth™).

Dokumentation

TransDEM wird mit zwei digitalen Handbüchern im pdf-Format geliefert, zusammen etwa 290 Seiten. Tutorien machen einen Großteil der Dokumentation aus. Sie behandeln wesentliche Aspekte der TransDEM-Funktionalität und darunter natürlich auch den direkten Weg zur Erzeugung von Trainz-Strecken.

TransDEM selbst und die gesamte Dokumentation ist vollständig in deutsch (englisch wahlweise).





Anwendungsbeispiel normale Trainz-Strecke

Der schnellste Weg, eine vorbildnahe Trainz-Strecke mit TransDEM vorzubereiten ist die Nutzung von Standard-Datenquellen. Das sind bei den Höhendaten (DEM) die SRTM-Daten der NASA und bei der Karte für die Bodentexturen die Nutzung eines Kachelkartendienstes. In diesem Beispiel werden statt der normalen SRTM-Daten die Viewfinder-Panorama-Daten verwendet, die eine höhere Auflösung von 1 Bogensekunde besitzen, aber nur bestimmte Regionen verfügbar sind. In diesem Fall sind es die Alpen und das Beispiel die Lötschberg-Südrampe in der Schweiz.

In ein wenig Übung lässt sich die gezeigte Trainz-Strecke in 15 bis 30 Minuten erzeugen.

Hier zunächst der Blick auf die DEM-Darstellung in TransDEM, überlagert mit Kachelkarten von Open Street Map.
Image

Etwas stärker vergrößert kann man die Karte lesen und erkennt die Passgenauigkeit mit den Höhendaten zum Beispiel am Trassenverlauf:
Image

Blick auf die von TransDEM erzeugte Trainz-Strecke, mit eingeblendeter Minikarte, geöffnet im Trainz-Editor (Surveyor)
Image
Auch detailliertere topografische Karten lassen sich verwenden, wobei die für die Schweiz (z.B. über Schweiz-mobil) halb-manuell georeferenziert werden müssen, was dann etwas länger dauert (<2 min pro Kartenausschnitt mit etwas Routine). Das Trainz-Geländeraster lässt sich seit TS2009 auf 5m einstellen, was für Karten bis 1:25000 ausreichend ist. Erst bei noch größerem Maßstab (Gleispläne, Luftbilder) wird man UTM-Kacheln als zusätzliche Texturträger-Hilfsobjekte einsetzen.


Anwendungsbeispiel verzerrter Gleisplan

TransDEM 2.3 bietet neu ein erweitertes Georeferenzierungsverfahren für verzerrte Karten und Pläne. Dieses Verfahren arbeitet mit unregelmäßigen Dreiecksnetzen, wie in TransDEM bereits von Anfang an für die Bearbeitung von Höhendaten verwendet werden. Georeferenzierung verzerrter Vorlagen beleibt allerdings trotz der erweiterten Unterstützung relativ aufwändig und erfordert Geduld und Sorgfalt.

Das Beispiel zeigt einen verzerrten Gleisplan, bei dem die Querachse gegenüber der Gleisachse 3:1 gedehnt ist.

Zunächst die Absteckung mit Stützpunkten, die ein ausreichend breites Band links und rechts der Trasse definieren. Jeder einzelne Stützpunkt enthält Geokoordinaten, von denen aber nur wenigsten tatsächlich manuell eingetragen werden, während sich die Mehrheit über TransDEM-Hilfsfunktionen halbautomatisch bestimmen lässt.
Image

Das Ergebnis, mit Luftbildern als Hintergrund. Die Verzerrung ist weitgehend kompensiert.
Image


Anwendungsbeispiel GPS-Koordinatenaufzeichnung

Die Vorbereitungsphase für ernsthaften Streckenbau nach Vorbild ist durchaus mit Recherche vor Ort verbunden. Hierbei kann auch GPS verwendet werden, um Gleisanlagen selbst zu vermessen, besonders, wenn keine gute Karte zur Verfügung steht.

Die neue GPS-Trackaufzeichnung in TransDEM erleichtert möglicherweise die Orientierung, wenn man die aktuelle Position eines externen GPS-Empfängers auch auf dem größeren Bildschirm z.B. eines Netbooks darstellen kann.

Hier ein Beispiel eines solchen TransDEM-Tracklog mit Netbook, kurze Fahrt auf der Autobahn. Der Empfänger ist ein Garmin GPSmap® 60CSx.
Image



Anwendungsbeispiel Bitmap-Export als KMZ-Paket für Garmin®

Manchmal ist auch der umgekehrt Weg sinnvoll. Bitmap-Karten, in TransDEM georeferenziert, werden speziell zugeschnitten auf jüngere Garmin®-GPS-Modelle mit Kartendarstellung als KMZ-Paket exportiert und können kann auf dem Bildschirm des Empfängers angezeigt werden.

Dazu drei Beispiele, als Screenshot von einem Garmin Montana™:
  • Sowjetische Generalkarte 1:200000 für Madagaskar, kombiniert mit Open Street Map-Vektoraten. Die sowjetische Karte ist trotz ihres Alters immer noch recht verlässlich und genau und zeigt mehr Details als OSM. Die Bahnstrecke war zudem vor der Tour von Eisenbahnenthusiasten Anfang 2012 in OSM noch gar nicht vorhanden.
  • Historische britische topografische Karte 1:50000 mit der Schleusenanlage von Foxton auf dem Grand Union-Kanal, Leicester-Abschnitt. Vektordaten von der Garmin Freizeitkarte Europa.
  • Deutsche Grundkarte 1:5000 für Menden im Sauerland. Vektordaten von der Garmin Freizeitkarte Europa.

Image Image Image






Roland Ziegler (geophil)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Update Version 2.3.1
PostPosted: 21 Dec 2012 17:43 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1038
Es gibt ein Update, TransDEM Version 2.3.1, zu finden auf meiner Webseite.

Dieses Update ist kostenlos für TransDEM 2.3-Nutzer. Registrierte TransDEM-Kunden mit älteren Versionen können ein Update auf 2.3.1 für 7,90 € erwerben.

Neu ist Unterstützung für DEM-Dateien im Format ESRI Binär-Grid, auch bekannt als Arc Grid.

Dieses Format findet derzeit vor allen zwei Anwendungsfelder:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Update Version 2.3.1.1
PostPosted: 26 Dec 2012 14:59 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1038
Es gibt noch ein Update, TransDEM Version 2.3.1.1, zu finden auf meiner Webseite. Das Update ist kumulativ, d.h. es funktioniert mit TransDEM 2.3.0 und 2.3.1.

Dieses Update ist kostenlos für TransDEM 2.3-Nutzer. Registrierte TransDEM-Kunden mit älteren Versionen können ein Komplett-Update für 7,90 € erwerben.

Dieses Update beseitigt ein Problem bei der Erkennung von Speichergrenzen bei einigen DEM-Operationen, insbesondere im Zusammenhang mit den neuen großen USGS NED-Dateien von 1x1 Grad- Ausdehnung.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Update Version 2.3.1.2
PostPosted: 13 Jan 2013 18:45 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1038
Ein weiteres Update steht bereit, TransDEM Version 2.3.1.2, zu finden auf meiner Webseite. Das Update ist kumulativ, d.h. es funktioniert ab TransDEM 2.3.0.0.

Dieses Update ist kostenlos für TransDEM 2.3-Nutzer. Registrierte TransDEM-Kunden mit älteren Versionen können ein Komplett-Update für 7,90 € erwerben.

Dieses Update behebt zwei Unschönheiten, bei der Erkennung ungültiger Werte mit ESRI Binary Grid und bei Grenzüberschreitung mit Winkelhalbierenden bei Georeferenzierung mittels Dreiecksnetz.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Update Version 2.3.1.3
PostPosted: 02 May 2013 17:47 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1038
Ein weiteres Update steht bereit, TransDEM Version 2.3.1.3, zu finden auf meiner Webseite. Das Update ist kumulativ, d.h. es funktioniert ab TransDEM 2.3.0.0.

Dieses Update ist kostenlos für TransDEM 2.3-Nutzer. (Registrierte TransDEM-Kunden mit älteren Versionen können ein Komplett-Update für 7,90 € erwerben.)

Dieses Update behebt einen Fehler beim Lesen einiger NEDF DEM-Dateien im ESRI Binary Grid-Format.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Imprint

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group