TransDEM Forum

TransDEM News, Support, Hints and Resources
It is currently 19 Aug 2018 00:43

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 45 posts ]  Go to page 1, 2, 3, 4, 5  Next
Author Message
PostPosted: 08 Jan 2011 15:09 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo alle zusammen,
steffen ist neu hier und hat heute das Programm "TransDem Trainz Edition V.2.1" gekauft. Ich wollte fragen was man alles an Geodatenquellen, Hilfsprogramnme und Werkzeuge benötigt. Ich habe den TS 2010 und würde gerne von Chemnitz die Strassenbahn und einige Eisenbahnstücke wie z.B. den Hauptbahnhof nachbauen. Wo kann man Hilfswerkzeuge downloaden?

Gruß steffen

[Edit by geophil: Titel der Entwicklung des Threads angepasst]


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 15:32 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1097
Hallo Steffen,

für Standardaufgaben benötigt man eigentlich keine zusätzlichen Werkzeuge, sondern nur die passenden Geodaten.

Jede mit TransDEM erzeugte Trainz-Strecke wird die Höhendaten für die Geländeform sowie Landkarten und ggf Luftbuilder erfordern.

Als Einstieg braucht man erst mal eine Koordinatenangabe, ungefähre Länge und Breite, wo man überhaupt bauen will. Bekommt man z.B. aus Google Earth. Nach ein wenig Einarbeitung geht das aber sehr schnell auch in TransDEM selbst, mit den Kachelkartendiensten. Dazu gibt es ein Tutorium in der Doku. Adressen finden sich in der Beispielkonfiguration, die mit der TransDEM-Mail kam (oder auf meiner Webseite).

Bessere, d.h. topographische Karten (und ggf weitere Luftbilder) für Sachsen am einfachsten über WMS. Dort sind vor kurzem die Dienste etwas geändert worden, die neuesten Adressen sind in der aktuellen WMS-Beispielkonfiguration enthalten. Am besten das erste WMS-Tutorium aus der Doku durchspielen, um diese sehr bequeme Art der Datenquelle kennenzulernen.

Höhendaten für Sachsen sind entweder SRTM oder ASTER GDEM. SRTM ist einfacher. Der Link steht auch in der Doku, aber hier noch mal separat: http://dds.cr.usgs.gov/srtm/. Die notwendigen Dateien findet man am einfachsten, wenn man schon Karten geladen hat. Dann liefert im DEM-Menü ein Kommando die erforderlichen .hgt-Daten.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 15:49 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo geophil,
dann werde ich mich mal daran machen deine Tips auszuführen!.Vielen Dank.

Gruß Steffen


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 16:26 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo geophil,
wo in der Mail finde ich diese Beispielkonfigurationen für WMS und Kachelkartendienste und das erste WMS-Tutorium? Und wie funktioniert dieser Link http://dds.cr.usgs.gov/srtm/? Ich bin leider der englischen Sprache nicht mächtig und verstehe nichts wenn ich auf diesen Link klicke!

Gruß Steffen


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 17:00 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1097
Um den Umgang mit den mitgelieferten Beispielkonfigurationen (TransDEM Sample Settings.zip im Anhang der Mail) zu verstehen, am besten das erwähnte Tutorium zu Kachelkarten durchspielen, ab S.140 im TransDEM-Handbuch Hauptteil.

Zu den Höhendaten: Auf Seite 21 im selben Handbuch gibt es eine kurze Einführung zu SRTM. Da steht auch der Hinweis zur aktuellen SRTM-Version 2.1. Der vollständige Pfad zu dem Verzeichnis der Höhendaten, die für Deutschland interessant sind, lautet: http://dds.cr.usgs.gov/srtm/version2_1/SRTM3/Eurasia/. Da finden sich massenhaft sämtliche DEM-Dateien für ganz Eurasien. Jeder Dateiname enthält Breite und Länge, wie im SRTM-Abschnitt im Handbuch beschrieben. Habe das Verfahren "Kachelkarten" eben mal selbst angewandt, um Chemnitz zu lokalisieren. Wenn man nicht weiter in Richtung Dresden bauen will, dann sollte N50E012 reichen.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 17:39 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo geophil,
jetzt habe ich es begriffen!! Danke nochmals.

Gruß Steffen


Top
 Profile  
 
PostPosted: 08 Jan 2011 17:47 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1097
Der Einstieg ist oft ein wenig kompliziert, weil man als durchschnittlicher Neuanwender mit einer ziemlich fremden Materie konfrontiert wird, viele neue Begriffe, und zunächst wenig erkennbare Zusammenhänge.

Gutes Gelingen!


Top
 Profile  
 
PostPosted: 09 Jan 2011 15:07 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo geophil,
wenn ich dir auf die Ketten gehe muss du es sagen denn ich habe wieder eine Frage. Es gibt ja etliche Möglichkeiten eine Karte zu erstellen.Mit welchen Tutorial muss ich anfangen um wie gesagt von Chemnitz die Tram und deren Gleisverlauf und Teile des Hauptbahnhofes fast original mit den Höhen der Strassen, des Geländes, eventuell sogar die Häuser an der Tramstrecke mit einer fertigen Karte darzustellen und im TS2010 zu übernehmen? Danke schon einmal!

Gruß Steffen


Top
 Profile  
 
PostPosted: 09 Jan 2011 18:51 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1097
steffen wrote:
Es gibt ja etliche Möglichkeiten eine Karte zu erstellen.
Das ist zugegebene eine der eingebauten Schwierigkeiten. 8-)

Quote:
Mit welchen Tutorial muss ich anfangen um wie gesagt von Chemnitz die Tram und deren Gleisverlauf und Teile des Hauptbahnhofes fast original mit den Höhen der Strassen, des Geländes, eventuell sogar die Häuser an der Tramstrecke mit einer fertigen Karte darzustellen und im TS2010 zu übernehmen?

Auf jeden Fall zuerst das "Müngsten"-Tutorium im TransDEM-Trainz-Handbuch. Das sind die Geodaten alle schon da, und man kann sehen, wie das dann im Trainz-Editor aussieht.

Für die eigene Strecke im ersten Schritt Gelände und Kartentextur anlegen, auch für die auf den ersten Blick eben scheinende Innenstadt. Es gibt aber immer Geländewellen und mit dem DEM bekommt auch gleich die richtige absolute Höhenlage, wichtig z.B., wenn man später Module anbauen will, was mit TransDEM ja nahtlos möglich ist. Für die Kartentextur würde ich die Sachsen-WMS-Quelle nehmen, entweder die TK50 oder die PG25 (ausprobieren, welche besser kommt, wegen der prinzipsbedingten Unschärfe dieser Textur). 5m Raster für Trainz wählen. Für den Umgang mit diesen Karten das erste WMS-Tutorium (Molli) im Handbuch-Hauptteil durcharbeiten.

Zusätzlich wird man wohl Luftbilder einsetzen wollen, Richtung Trainz dann als UTM-Kacheln. Entweder semi-manuell über Google-Earth oder automatisch (ggf. mit Mengenlimit) über Kachelkarten-Dienst. Daher also auch das Kachelkarten-Tutorium nachspielen. Beim Export der UTM-Kacheln würde ich probieren, ob 500m oder 1000m. Bei 500 m bekommt man viel mal so viele Kacheln, die einzelne UTM-Kachel ist aber von überschaubarerer Größe.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 09 Jan 2011 19:47 
Offline

Joined: 08 Jan 2011 14:58
Posts: 26
Hallo geophil,
da teste ich dann deine Tips. Mal sehen ob ich zurecht komme. Das "Muengsten"-Tutorium" habe ich schon getestet. Jetzt versuche ich gerade das "WMS-Tutorium (Molli)". Aber wie Kann ich dann aus den Tutorien eine Karte erstellen welche alles zum Inhalt hat?

Gruß steffen


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 45 posts ]  Go to page 1, 2, 3, 4, 5  Next

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Imprint & Privacy

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group