TransDEM Forum

TransDEM News, Support, Hints and Resources
It is currently 26 Jun 2022 12:29

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 38 posts ]  Go to page Previous  1, 2, 3, 4
Author Message
PostPosted: 15 May 2022 17:32 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1302
ujb1 wrote:
Eine Verkleinerung bzw. Aufsplittung des
Sektors in zwei Bereiche (zwei Trassen)
brachte keinerlei Probleme beim Export, aber
bei der Darstellung innerhalb von Trainz.

Ein Teil der Kacheln wird zumindest scheinbar
nicht angezeigt, ein weiterer Teil wurde nach
meinem Eindruck verschoben eingefügt.


Riskant würde es, wenn Streckenmodule über Trainz Surveyor zusammengefügt werden und danach nochmals mit UTM-Kacheln oder Vektoren erweitert. Beim Zusammenfügen wird die Koordinatenursprung verschoben und muss wieder gerichtet werden. Nur: Das nachträgliche Erweitern verlangt ja einen Export, und der ist seit T:ANE SP2 für TransDEM leider nicht mehr lesbar.

Bei nur einem Modul und solange am Koordinatenursprung (World Origin) nicht rumgefummelt wird, sollte die Abbildung zwischen UTM-Koordinaten und Trainz-Koordinaten stabil sein und Fehlplazierungen nicht auftreten, auch nicht bei mehrfachem Export.

Eine weitere Einschränkung könnte ggf noch der zur Verfügung stehende KUID-Bereich sein. Jede Kachel bekommt ja eine eigene KUID. Wenn der Bereich erschöpft ist, werden möglicherweise KUIDs überschrieben und dann könnte es schief gehen. Der KUID-Bereich ist allerdings erweiterbar (im Export-Dialog), damit das Problem nicht (oder sehr viel später erst) auftritt.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 29 May 2022 21:04 
Offline

Joined: 06 Dec 2011 20:06
Posts: 31
Ich war die letzten 10 Tage nicht anwesend, so dass ich
nicht an der Strecke weiter bearbeitet habe.
Daher meine etwas verzögerte Antwort.

Ich habe nachgeschaut und festgestellt, dass der Haken
bereits bei "erweiterter Wertebereich für KUIDs gesetzt
wurde. Daran scheint mir der Fehler nicht zu liegen.

Ich habe einen anderen Versuch unternommen und die
einzelnen Richtung der einzelnen Teile der Rohtrasse
abgeändert. (von Nord nach Süd auf Süd nach Nord)

Danach wurden die einzelnen Trassenbereiche sukzessive
von Süd nach Nord exportiert.

Die Hintergrund-Annahme:
Die UTM-Raster werden von Süd nach Nord gelistet und ich
vermute, dass sich dabei einige Fehler beim Export ergeben
haben. (Meine Vermutung muss nicht richtig sein.)

Dieses mal jedenfalls erscheint mir der Export vollständig und
fehlerfrei. Ich bin damit einen großen Schritt weiter gekommen.

Ich möchte mich an dieser Stelle gern bei Dir für
die bisherig geleistete Unterstützung bedanken.
Vielen Dank!


Der nächste Schritt wird für mich sein, die historischen Karten
der SLB zu finden und für mich in TranzDEM zu georeferenzieren,
damit ich sie dann an der richtigen Stelle einfügen kann.
Ich befürchte, das wird sicher genauso ein "Akt" werden.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 30 May 2022 19:13 
Offline

Joined: 06 Dec 2011 20:06
Posts: 31
ujb1 wrote:
IDer nächste Schritt wird für mich sein, die historischen Karten
der SLB zu finden und für mich in TranzDEM zu georeferenzieren,
damit ich sie dann an der richtigen Stelle einfügen kann.
Ich befürchte, das wird sicher genauso ein "Akt" werden.

Hallo Roland,
ich habe eine vielleicht etwas naive Frage an Dich bezüglich der
Web-Kachelkartenserver.

Gibt es eine Möglichkeit, historische (Teil)Karten von einem
Kartenserver einzubinden, der verschiedene historische Karten
als extra Layer anbietet?


Im konkreten geht es mir um das digitale Angebot der SLuB in Dresden.
Ich habe dort einige Karten ausgewählt und möchte diese gern in
TranzDEM einpflegen, bzw. dort weiter verwenden.

Ich kann Dir den Link mit der Kartenauswahl gern per DM zuschicken.
Eine öffentliche Verlinkung ist mir etwas zu "suspekt." Ich habe das
Projekt noch nicht einmal richtig angefangen und möchte mich daher
lieber bedeckt halten.


Vielen Dank für Deine Antwort.
Gruß
Udo Jürgen B.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 31 May 2022 15:20 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1302
Voraussetzung ist, dass die Datenquelle überhaupt als Kachelkartendienst ausgelegt ist.

Wenn das der Fall ist, muss man schauen, ob der Anbieter die URL-Struktur (üblicherweise ein REST-Web-Service) veröffentlicht hat. Wenn nein, kommt als nächstes die Frage nach Urheber- und Nutzungsrecht. Sollte das ausreichend geklärt sein, wird man versuchen, die REST-URLs selbst zu analysieren. Dazu benötigt man eine Protokoll-Mitschnitt/Analyse-Software. Nun sind heute aber fast alle Web-Seiten nur über verschlüsselte Kommunikation erreichbar (HTTPS), so dass einfaches Sniffing lediglich leere Hüllen liefern wird. Man muss daher zusätzlich einen "Man in the Middle" installieren (Achtung, höchst riskant für die die eigene Umgebung!), dem der Browser "vertraut" (GEFAHR!!!). Es gibt Protokoll-Analyse-Tools, die den "Man in the Middle" optional mitbringen.

Hat man den Protokollmitschnitt dann im Klartext vorliegen und genügend Beispieldaten gesammelt, kann man daraus den URL-Aufbau ableiten. Wenn der Aufbau sich als der Industriestandard für Kachelkarten erweist, oder Abweichungen nur in der Reihenfolge der Argumente oder in Präfixen bestehen, dann lässt sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein Parametersatz für TransDEM ableiten.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 03 Jun 2022 14:15 
Offline

Joined: 06 Dec 2011 20:06
Posts: 31
Owei! Ich verstehe wieder einmal ganz genau - nichts. :oops:

Ich habe deswegen eine e-Mail an die SLUB geschrieben und von dort unglaublich schnell eine Antwort bekommen. Allerdings verstehe ich diese Antwort genau so wenig wie Deine.

Auch wenn es allgemein nicht statthaft ist, eine e-Mail inhaltlich zu veröffentlichen, denke ich, da die Aussage an sich nichts persönliches enthält, sie einfügen zu dürfen. (Text siehe unten)

Zumal der Text für den einen oder anderen eine wichtige Hilfestellung geben könnte. (außer für mich selbst. :oops: )

Meine Bitte an Dich, @geophil, könntest Du mir den Text so aufarbeiten, dass ich verstehe, was damit gemeint ist und wie ich es in der Praxis in TranzDEM umsetzen kann? Ich vermute, dass es entsprechende Abschnitte im Tutorial gibt, nur dass ich nicht weiß, welche es sind.

Die e-Mail als Zitat:

Quote:
Sehr geehrter Herr ujb1,
da diese nach 1920 erschienenen Karten noch nicht mit Sicherheit urheberrechtsfrei sind (Freier Zugang – Rechte vorbehalten), bieten wir sie nicht unmittelbar zum Download an.
Da die Karten bereits georeferenziert sind, würde ich sie auch an Ihrer Stelle eher über WMS in ein GIS einbinden - das sollte auch mit TranzDEM funktionieren.
Die jeweiligen WMS-Links finden Sie auf den Datenblättern der von Ihnen ausgewählten Karten (im Feld „Meine Karten“ jeweils der Button „Zeige Original“.)
Freundlich grüßend
Dxxxxx Sxxxxx


Mein Problem ist, dass die Karten, welche ich bei "zeige Original" herunter laden kann, eine sehr geringe Auflösung haben.Die einzige Möglichkeit, die ich sehe ist, dass ich das Bild auf maximal zoome, die einzelnen Bildabschnitte herunter lade und in einem Bildbearbeitungsprogramm zusammenfüge. Dann müsste ich die großen Karten aber manuell georeferenzieren.

Zum zweiten fällt mir gerade noch ein weiteres Thema ein. Ich weiß aber nicht, ob es funktionieren könnte. Daher bitte ich um Rückmeldung.

Ich habe die Karte mit den 3D-Objekten erfolgreich exportieren können.
Ich möchte in Trainz19 den Layer mit den UTM-Objekten umbenamen, damit die Objekte erhalten bleiben.
Dann möchte ich erneut exportieren. Dabei werde ich die KUID-Liste nicht zurück setzen.
Würde es funktionieren, den zweiten Export in TRS19 auf einem neuen separaten Layer aufzurufen? Oder würde sich daraus ein Konflikt ergeben?


Top
 Profile  
 
PostPosted: 07 Jun 2022 08:53 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1302
Ich habe im Moment etwas "Land unter". Ich schau mir das an, wenn wieder mehr Luft ist.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 16 Jun 2022 10:07 
Offline

Joined: 06 Dec 2011 20:06
Posts: 31
geophil wrote:
Ich habe im Moment etwas "Land unter".
Ich schau mir das an, wenn wieder mehr Luft ist.

Hallo Roland, alles klar.
Ich hoffe, es ist "nur" die Arbeit.
Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.


Top
 Profile  
 
PostPosted: 16 Jun 2022 18:24 
Offline

Joined: 05 Jan 2011 16:45
Posts: 1302
Es ist "nur" Arbeit, aber welche zu Hause. Zieht sich leider.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 38 posts ]  Go to page Previous  1, 2, 3, 4

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Imprint & Privacy

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group